BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

TV Oberneisen tritt in heiße Phase vor großem Jubiläum


Bild zur Meldung: TV Oberneisen tritt in heiße Phase vor großem Jubiläum



Beim TV Oberneisen ist mit dem Herunterzählen bis zum Jubiläumsfest begonnen worden. Große Harmonie herrschte bei den Wahlen zum Vorstand.

 

Die Vorbereitungen auf das 125. Vereinsjubiläum, das der TV Oberneisen im August feiert, haben schon vor vielen Monaten begonnen. Nun beginnt in der Aargemeinde die «heiße Phase» der Detailarbeit. Schließlich werde der Verein nur einmal 125 Jahre alt. Und das wolle man schon richtig feiern», hieß es in der Jahreshauptversammlung am Samstag.

 

«Der Verein braucht bei der Durchführung der Veranstaltung die Hilfe und Unterstützung seiner Mitglieder und von anderen Vereinen im Dorf. Da müssen alle mit anpacken», appellierte die Vorsitzende des TV Oberneisen, Hiltrud Schäfer, mit Blick auf den 19. August. An jenem Freitag soll die dreitägige Jubiläumsfeier mit einem Festabend beginnen. Es folgt ein Familientag mit geschichtlichem Rückblick und Tanz mit der Band «P&M» am Samstag sowie mit weiteren Höhepunkten wie einem musikalischen Frühschoppen. Mit einem Festzug wird der Vereinsgeburtstag zu Ende gehen. Im Mittelpunkt werden auch die Freunde aus Diersheim stehen, die für zwei Tage anreisen, sowie der Auftritt des rheinland-pfälzischen Varietétheater «Saalü».

 

Bevor Hiltrud Schäfer den groben Rahmen der Feierlichkeiten vorstellte, hatte sie im Rückblick das Jahr 2010 als «ruhig» bezeichnet. Lediglich der Besuch einiger Vorstandsmitglieder beim Gauturntag in Niederwallmenach habe aus der Routine herausgeragt. Der TV richtet das Gauturnfest im Jahr 2012 aus. Der Verein, der schwarze Zahlen schreibt, registrierte im abgelaufenen Jahr zwar den Verlust von einigen Mitgliedern, dem jedoch 22 Neuaufnahmen gegenüberstanden. Neu gebildet hat sich eine Gruppe, die sich «Spiel und Spaß» nennt und für Kinder und Jugendliche ab 13 Jahre gedacht ist.

 

Die Vorstandswahlen verliefen harmonisch. So wurden alle Führungsmitglieder des TV Oberneisen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt, und alle Gewählten erklärten, auch künftig zum Wohle des Vereins arbeiten zu wollen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: Hiltud Schäfer (Erste Vorsitzende), Frank Funk (Zweiter Vorsitzender), Michaela Schreiner (Geschäftsführerin), Karl Jochum (Kassierer), Marion Heiber (Zweite Kassiererin), Kerstin Saueressig (Schriftführerin), Tanja Presber (Zweite Schriftführerin), Klaus Schäfer, Frank Puchtler und Jutta Meckel (alle Beisitzer).

 

 

Treue Mitglieder geehrt

 

 

Bevor man zum gemütlichen Teil der Versammlung überging, hatte die Vorsitzende einige Ehrungen durchzuführen. Tanja Presber, Martin Presber, Roman Wick und Uwe Baumgart erhielten das Deutsche Sportabzeichen in Silber beziehungsweise in Gold. Die bronzene Ehrennadel des Vereins (zehnjährige Mitgliedschaft) erhielten Johannes Fritz, Claudia Dreiling, David Spriestersbach und Marina Schäfer. Die silberne Ehrennadel (25 Jahre) erhielten Michaela Schreiner, Christel Keilholz, Jürgen Reusch und Karin Schmidt. Alle weiteren Ehrungen werden im Rahmen des Jubiläumsfestes im August durchgeführt. Traditionell stimmten alle am Ende der Versammlung in das Turnerlied ein: Vor allem der Schlussrefrain «Großes Werk gedeiht nur durch Einigkeit» wurde inbrünstig mitgesungen. nnp

Weitere Informationen