BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schon 58 000 Euro für die neuen Glocken


Bild zur Meldung: Schon 58 000 Euro für die neuen Glocken



Die Aktiven des gemischten Chores "TonArt" Netzbach gaben innerhalb von nur vier Monaten gleich zweimal Anlass zu großer Freude. Gelang es ihnen im November, beim Konzert "Klangzauber im Aartal" (gemeinsam mit ihren Gastchören) einen wahren Jubelsturm unter den Freunden der anspruchsvollen Chormusik auszulösen, so bereiteten sie jetzt noch einmal große Freude in Oberneisen. Sie überreichten den Mitgliedern des "Glockenausschusses", an der Spitze Pfarrer Stefan Fischbach, einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Hierbei handelte es sich um einen Teil des Reinerlöses aus dem Konzert, der zur Anschaffung neuer Glocken für die Rundkirche verwandt werden soll.

 

100 000 Euro werden für die Anschaffung von neuen Glocken benötigt. Die drei Eisenhartgussglocken "Glaube, Liebe, und Hoffnung" aus dem Jahre 1923 sind ausgeschlagen (die NNP berichtete ausführlich). Ursprünglich hatten sich die Mitglieder des Ausschusses (Sigi und Michael Friedrichs, Martha Friedrichs, Anke Isselbächer, Pfarrer Stefan Fischbach und Andre Peil) mit der Installation der neuen Bronzeglocken auf den 200. Geburtstag der Rundkirche im Jahr 2019 eingestellt. "Doch wir hoffen, dass wir das doch um einige Jahre nach vorn verlegen können", so Pfarrer Fischbach. Mit dem Erlös aus Netzbach hat sich der Spendentopf auf knapp 58 000 Euro angefüllt.

 

Foto: Kollektive Freude im Schatten des Glockenturms. Sowohl die Mitglieder des "Glockenausschusses" als auch vom Chor TonArt freuten sich über den stattlichen Erlös aus dem Konzert Klangzauber. (Kahl)

 

Quelle: Nassauische Neue Presse, Rolf-Peter Kahl, 16.02.2012

Weitere Informationen