Rocken für die Glocken bringt 3000 Euro


Bild zur Meldung: Rocken für die Glocken bringt 3000 Euro



Erfolgreiche Oldie-Disco in Oberneisen für das neue Geläut der Rundkirche – 300 Besucher genießen Atmosphäre

 

Von Redakteur Uli Pohl

 

Der vor wenigen Jahren nie erwartete Betrag in Höhe von 100 000 Euro rückt in greifbare Nähe. Dank der Benefiz-Oldie-Disco auf dem Bolzplatz in Oberneisen ist das Spendenbarometer der Finanzierung der neuen Glocken für die Rundkirche auf mehr als 97 000 Euro angewachsen. Rund 3000 Euro beträgt der Erlös aus der Party unter freiem Himmel, die jetzt etwa 300 Besucher anlockte.

 

Der Betrag setzt sich zusammen aus Spenden, die im Vorfeld der Disco von DJ Rolf Kahl gesammelt wurden. Für einen Betrag zugunsten des neuen Geläuts konnten sich Firmen, Privatleute oder Institutionen einen Wunschtitel für die Disco heraussuchen, der am Abend gespielt wurde. Damit wurde der Grundstock für die schließlich erreichte stolze Summe gelegt. Ergänzend dazu wünschten sich Besucher mit einer Spende am Partyabend weitere Oldies aus den 60er-, 70er- oder 80er-Jahren. Inklusive dem Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Speisen kamen am Ende die rund 3000 Euro zusammen. Ein Betrag, der nicht nicht nur DJ Rolf Kahl stolz macht, sondern alle, die rund um die Oldie-Disco beteiligt waren.

 

Unterstützt durch einige freiwillige Helfer aus dem Ort, sorgte der Glockenausschuss aus der Kirchengemeinde Oberneisen für den äußeren Rahmen. Mit wenigen technischen Hilfsmitteln verpassten alle gemeinsam dem Bolzplatz eine passende und stimmungsvolle Atmosphäre. Den Verkauf der Speisen und Getränke organisierte die Boulegruppe, die sich immer dienstags und donnerstags zum gemeinsamen Spiel auf dem Dorfplatz trifft. Im Licht der Scheinwerfer tummelten sich die Besucher bis spät in die Nacht auf der Tanzfläche. Hits von Rockgrößen und -gruppen wie Queen, Deep Purple, Beatles, The Who und vielen anderen setzten die Gäste in Bewegung. Während zu Beginn des sommerlichen Abends nur die Füße mitwippten, kam wenig später die ganzen Körper in Schwung.

Für musikalische Abwechslung und Livemusik sorgten Nick Vincentz aus dem Einrich als Solist und Eberhard Biebricher aus Oberneisen, der gemeinsam mit Vincentz ein gelungenes Debüt ihres neuen musikalischen Projekts feierte. Bei allen Titeln, ob Live oder aus der „Konserve“, stand die Rockmusik im Mittelpunkt.

 

Die Resonanz auf die Oldie-Disco hat gezeigt, dass die Jugend von damals, die mit ihren Rockidolen aufgewachsen ist, noch längst nicht das Tanzen und Abrocken verlernt hat. Der Zuspruch war groß, Rufe nach einer Neuauflage der Oldie-Disco auf dem Bolzplatz wurden laut. Ob es diese jedoch gibt, lassen die Veranstalter offen.

 

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Dienstag, 20. August 2013

Weitere Informationen

Mehr über

Ev. Rundkirche