BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Das Wohl der Gemeinde im Blick


Bild zur Meldung: Das Wohl der Gemeinde im Blick



In den fünf Jahrzehnten durchlebten die Oberneiser Sozialdemokraten ein halbes Jahrhundert aktiver Geschichte, in der sich der Verein zu einer starken und engagierten Gemeinschaft von Männern und Frauen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Lebenserfahrung entwickelt hat.

 

Vor „vollem Haus“, wie bei allen Veranstaltungen der SPD in den letzten Jahren in Oberneisen, nutzten die Mitglieder des Orstvereins die Veranstaltung in der Turnhalle nicht nur, um Geburtstag und ein gleichzeitiges Dorffest zu feiern, sondern gemeinsam mit vielen Genossinnen und Genossen aus der gesamten Region nahmen sie den runden Geburtstag des Ortsvereins zum Anlass, sich auf die Kommunalwahl – und ganz besonders auf die Landratswahl am 25. Mai einzustimmen. Ist doch der Ortsverein, der 1964 durch 13 Bürger der Aargemeinde gegründet wurde, seit vielen Jahren mit einem Namen eng verbunden: Frank Puchtler. Der Ortsvereinsvorsitzende, der mit 17 Jahren in die Partei eintrat, begleitet den Vorsitz seit 1998, ist Mitglied im Gemeinderat, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Hahnstätten, Vorsitzender der Kreis-SPD und Landtagsabgeordneter – und kandidiert für das Amt des Landrates. Und so wünschten alle Überbringer von Geburtstagsbotschaften Frank Puchtler viel Glück für die anstehende Wahl. So hofft zum Beispiel der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Diez, Michael Schnatz, dass Puchtler ab Monatsende „in Bad Ems die Segel setzt“.

 

Puchtler erinnerte in seiner Begrüßungsrede an die Gründungsmitglieder, nahm die Gäste auf eine kleine Zeitreise bis zur Jetztzeit mit, schwor sie auf die anstehende Wahl ein und versicherte, dass die Sozialdemokraten auch zukünftig immer bestrebt seien, „Gutes für die Menschen zu erreichen“.

 

Buntes Programm

 

Neben den zahlreichen Gastrednern, unter ihnen die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, der Europaabgeordnete Norbert Neuser, die Bürgermeister Peter Pelk (Oberneisen), Horst Ackermann (Netzbach), Volker Satony (Verbandsgemeinde Hahnstätten) und Evelin Stotz (Schiesheim) entboten Pfarrer Stefan Fischbach, Willi Kreidel (für alle Oberneisener Ortsvereine) und der hessische Landtagsabgeordnete Tobias Eckert Glückwünsche „an das Geburtstagskind“. Aufgelockert wurden die Reden durch musikalisch-musische Auftritte des „Shamrock-Duos“ aus dem Westerwald, des Chores „TonArt“ aus Netzbach, des MGV „Heim Netzbach“, des Kirchenchores, durch Liedbeiträge von Musikschülerinnen von Cornelia Blanche und durch Auftritte der Tanzformation „Black Diamonds“ sowie der Kita-Kinder „Gänseblümchen“. Danach spielten „Conny und die Flach(t)landtiroler“ zum Tanz.

 

Quelle: Nassauische Neue Presse, 5. Mai 2014, Rolf-Peter Kahl

Weitere Informationen

Mehr über

SPD Oberneisen