BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Interesse an Fahrradturnier sinkt


Bild zur Meldung: Der neue Vorstand des OASC mit dem Vorsitzenden Willi Kreidel (2. von rechts, vorne) blickt optimistisch aufs neue Vereinsjahr. Foto: Wilma Rücker



Recht zufrieden blickt Willi Kreidel, seit 20 Jahren Vorsitzender des Oberneiser Automobilsportclubs (OASC), auf das vergangene Jahr zurück. Fünf Neuzugänge habe der OASC zu verzeichnen und sei mit derzeit 69 Mitgliedern gut aufgestellt. Die beliebte Fotosuchfahrt wurde von Axel und Simone Dürr mit der Thematik „Fachwerk im Westerwald“ ausgearbeitet und ist mit 30 Bordkarten gut angenommen worden. Ein 77-jähriger Teilnehmer kam sogar aus Bad Dürkheim und hatte seinen Spaß dabei. Auch in diesem Jahr möchte der agile Senior aus der Pfalz wieder mitfahren.

Auch das Dorffest, das wegen der 1225-jährigen Ersterwähnung in vielen Orten gefeiert wurde, war inOberneisen ein Publikumsmagnet, denn mehr als 20 Oldtimer hatten sich dort auf dem Platz vor der Turnhalle eingefunden. Ein Wermutstropfen belastet allerdings die aktiven Mitglieder sehr. Das früher so beliebte Fahrradturnier, welches die Geschicklichkeit der Kinder auf den Zweirädern fördert und für die ständig zunehmende Verkehrsdichte sensibilisiert, gerät etwas in den Hintergrund. Während im Jahre 1974 noch 83 Starter verzeichnet wurden, waren es im Jahr 2015 gerade einmal 20 Teilnehmer.

„Ab 1990 ging es abwärts“, meint Hermann Weis bedauernd zu der freiwilligen Aktion. Ein Appell, in jüngster Zeit an Kindergärten, Grundschulen und auch Eltern gerichtet, hat nicht gefruchtet. Dabei wäre es doch wichtig, dass gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer zunächst noch spielerisch an die wichtigsten Verkehrssituationen herangeführt werden, die beim Turnier nach ADAC-Regeln geprüft und von den Mitgliedern des OASC mit viel Behutsamkeit betreut werden.

Ortsbürgermeister Peter Pelk agierte als Wahlleiter und sprach den Mitgliedern des OASC seinen herzlichen Dank aus für die Mithilfe und Gestaltung vieler Veranstaltungen in der Ortsgemeinde. Alle zwei Jahre wird der gesamte Vorstand neu formiert. So wurde auch im 20. Jahr Willi Kreidel wieder einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter bleibt Mike Zach. Der langjährige Schriftführer Hermann Weis stellte sein Amt nach 15 Jahren zur Verfügung. An seine Stelle tritt nun Axel Dürr. Dessen Stellvertreter ist nach Wiederwahl Karl-Heinz Heimann. Axel Saueressig bleibt als Geschäftsführer in seiner Position. Schatzmeister sind Gerd Zimmermann und Michael Habke. Den Posten des Ersten Sportwarts behält Reiner Kautner mit Freddy Reitz als Stellvertreter. Zu Beisitzern gewählt wurden Jürgen Zimmermann, Johannes Fritz und Wilfried Mank. Die Kasse prüfen Peter Lock, Axel Güll und Jürgen Heimann.

Termine: Freitag, 22. Januar, Kappensitzung; Sonntag, 31. Januar, Kreppelkaffee; Sonntag, 1. Mai, Beginn der Fotosuchfahrt; Samstag, 18. Juni, Kinderfahrradturnier; Samstag, 27. August, Grillfest; Freitag, 30. September, Ende der Fotosuchfahrt; Freitag, 28. Oktober, Siegerehrung. Als offene Termine sind angeregt: Eine Fahrt zur Benzinparty nach Wiesbaden zum Service-Park Lorenz in der Schönaustraße Ende August. Ein Vortrag zum Thema „Im Alter aktiv mobil bleiben, aber sicher“ biete sich an.

 

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Montag, 11. Januar 2016, Wilma Rücker

Weitere Informationen