Laudate singt weiter auf der Erfolgsspur


Bild zur Meldung: Daumen hoch und Applaus für die gute Arbeit im Chor Laudate. Für 2016 hat sich der Verein einiges vorgenommen. Das soll wie in den vergangenen Jahren in Teamarbeit erfolgen.



Bis auf leichte Veränderungen bleibt die Spitze des gemischten Chores Laudate ausOberneisen beständig. Das ist ein Ergebnis der Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Jens Biebricher dankte allen aktiven und passiven Mitglieder für ein überaus musikalisches und erfolgreiches Vereinsjahr. Neben einigen Auftritten, die der Chor absolvierte, konnte Laudate auch auf andere erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken, die der Verein aus eigener Regie organisierte oder begleitete.

Besonders zu nennen ist das Kartoffelfest mit der Familie Jockel, das im vergangenen Jahr leider zum letzten Mal ausgetragen wurde. Sieben Jahre lang hatte der Chor seine Unterstützung bei der Ausrichtung eingebracht, bevor nun Brigitte und Joachim Jockel das Fest aus gesundheitlichen Gründen aufgeben mussten.

Was für die eine Veranstaltung das Ende, bedeutete für eine andere den Anfang. Die „Musik in der Scheune“ auf dem Hermannshof zwischen Oberneisen und Mensfelden feierte 2015 eine gelungene Premiere. Im rustikalen Ambiente und mit einem tollen Mix aus Chorgesang und fetziger Rockmusik mit Liveband, ging der Chor neue Wege. Und das mit Erfolg. Nach der gut besuchten Auftaktveranstaltung gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage. Im Oktober folgt das eigene Konzert, zu dem Laudate alle zwei Jahre nach Hahnstätten einlädt, um in konzertanter Atmosphäre qualitative, moderne Chöre zu präsentieren. Mit diesem Konzertabend hat sich der Verein bereits über die Region hinaus einen Namen gemacht. „Veranstaltungen sind nicht nur wichtig, um sein einstudiertes Repertoire auf der Bühne vortragen zu können, sondern haben auch einen wirtschaftlichen Hintergrund, da monatliche Kosten für Chorleiter, Miete für den Proberaum oder der Kauf von Literatur abgedeckt sein wollen“, erläuterte Jens Biebricher. Davon zeugte der Bericht der Kassiererin, die transparent die Ein- und Ausgaben darlegte. In den turnusmäßigen Wahlen wurde der geschäftsführende Vorstand einheitlich wiedergewählt. Die Mitglieder des Chores setzen weiter auf die bisher geleistete Arbeit ihres Vorstandes und vertrauen auf die bewährte Besetzung. Einzig die Position eines Beisitzers wechselte die Personalie. Wiedergewählt wurden Jens Biebricher als Vorsitzender, Ulrike Kübeler, zweite Vorsitzende; Kassiererin Martina Becker mit Stellvertreter Karlheinz Heimann, Schriftführerin Katja Müller-Detjen mit Stellvertreter Otmar Höfer, Notenwartin Susanne Ünver und die Beisitzer Heidi Lock, Ralph Ünver und Renate Nedel-Kunz. Neu im Amt sind Beate Kremer und Daniela Blanche. Der Vorstand bedankte sich bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf ein spannendes Vereinsjahr.

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.chor-laudate.com. Probe ist jeden Donnerstag von 20 bis 21.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Oberneisen. Neue Sänger sind immer willkommen.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Freitag, 11. März 2016

Weitere Informationen

Mehr über

Chor Laudate