BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Festredner und Sänger feiern die Landfrauen


Bild zur Meldung: 60 Jahre Landfrauenverband Rhein-Lahn wurden mit einem abwechslungsreichen Konzert in der Rundkirche in Oberneisen gefeiert. Foto: Sigrid Baumann



Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des Landfrauenverbands Rhein-Lahn fand in der Rundkirche in Oberneisen ein abwechslungsreiches Konzert statt. Zum Auftakt konnten sich die Besucher, circa 200 an der Zahl, in geselliger Runde bei Getränken und Snacks unterhalten und in der Jubiläumsbroschüre schmökern. Die Errungenschaften des Vereins wurden mit einem Konzert gefeiert, zu dem Kreisvorsitzende Christa Röppel alle Besucher begrüßte.

Den musikalischen Einstieg machte das Ensemble Laudate Oberneisen unter der Leitung von Eberhard Biebricher mit „Nette Begrüßung“. Mit dem lyrischen Song „I See a Star“ ging es weiter. In die Welt des Spirituals führte der Gesang mit „I'm His Child“, und die Sängerinnen und Sänger erfreuten die Besucher mit „Hear My Prayer“. Mit einem Klassiker von Sting, „Fields of Gold“, ging es weiter in dem Programm, das Jens Biebricher humorvoll moderierte. Als Hommage an den jüngst verstorbenen Leonard Cohen erklang das beliebte „Hallelujah“. Im Reigen der Darbietungen von Laudate durfte auch nicht „Blessing of Aaron“ nicht fehlen.

Als Ehrengast kam Landrat Frank Puchtler zu Wort. Er war sichtlich stolz auf die Landfrauen der Region und dankte für die gute Zusammenarbeit mit dem Landfrauenverband. Seinen Grußworten fügte er auch tiefsinnige Gedanken zur Entwicklung der Gesellschaft und Region an.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit zwei Sopranistinnen, Heidelore Kunz-Schmidt und Regina Müller. Mal als Duo, mal jede für sich, ließen sie ihre glockenreinen Stimmen unter der Begleitung von Reidar Seeling am Klavier zu den „Klängen aus Mähren“ von Anton Dvorak erklingen. Einen bunten Strauß unterschiedlichster Lieder hatten sich die Steinkautlerchen unter David Fritzen ausgesucht, um ihre Zuhörer zu erfreuen. Da war alles dabei, angefangen von lustigen Liedern aus den 20er-Jahren über englische und deutsche Volkslieder und bis hin zu Stücken von den beliebten Wise Guys. Auch die Comedian Harmonists, das bekannte Berliner Vokalensemble der 20er- und 30er-Jahre, waren auf dem reichhaltigen „Speisezettel“ dabei.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Montag, 21. November 2016, Sigrid Baumann

Weitere Informationen