Suche:
 

Grüne sind für eine Ortschefin in Oberneisen

Oberneisen, den 23.03.2019

Neben der Wahl einer motivierten Mannschaft, die erstmalig für die Ortsgemeinderatswahlen antritt, haben die Grünen in Oberneisen kürzlich auch eine Kandidatin für die Ortsbürgermeisterwahl gekürt: Christine Spriestersbach. „Die nahe Zukunft fordert von Oberneisen durchdachte und ausgewogene Konzepte, um die Weichen für einen weiterhin lebenswerten Ort zu stellen“, erklärt sie.

„Von meinem Team und mir können die Wähler eine fachlich fundierte Sacharbeit erwarten, die zum Wohl unserer Gemeinde und mit ergebnisoffener Einbindung der Bürger erfolgen wird“, so Christine Spriestersbach. Neben ihr als Spitzenkandidatin treten in dieser Reihenfolge Ira Wirth-Widarzik, Paul Stegemann, Frank Dybek, Julius Mack, Frank Tänzer und Eva Hertling-Stegemann zur Kommunalwahl an.

„Ich bin froh, dass wir auf der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten nicht den Schwerpunkt auf die Anzahl gelegt haben“, betont Ira Wirth-Widarzik. „Uns war vielmehr wichtig, Einwohner zu finden, die sich tatsächlich auch im Gemeinderat engagieren und mit vielfältigen Themen auseinandersetzen wollen.“ So sei ein harmonisches Team aus unterschiedlichen Berufsgruppen entstanden, die die innere Einstellung verbindet, die Interessen und Bedürfnisse der Bürger in den nächsten Jahren effektiv zu vertreten. Julius Mack, der die jugendliche Fraktion in der Gemeinschaft darstellt, ergänzt: „Ich bin mit offenen Armen in die Gruppe integriert worden, und es würde mich freuen, wenn ich künftig die Interessen meiner Altersklasse mit einbringen kann.“ Christine Spriestersbach und die weiteren Kandidaten werden sich in den nächsten Wochen ausführlich in der Gemeinde vorstellen.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Samstag, 23. März 2019

 

Foto: Christine Spriestersbach will Ortsbürgermeisterin werden. Foto: privat