BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

35. Heimatwettbewerb 2022 „Die Aar von der Quelle bis zur Mündung“


Bild zur Meldung: 35. Heimatwettbewerb 2022 „Die Aar von der Quelle bis zur Mündung“



Am 04.11.2022 fand im ev. Gemeindehaus in Oberneisen die Siegerehrung zum Heimatwettbewerb
statt. Erschienen waren wieder viele Teilnehmer aus nah und fern. Die Teilnehmer kommen zum Teil
aus der Nähe von Hachenburg, Koblenz, Bad Ems, Bad Dürkheim, Idstein, Köigstein, Taunusstein, der
Region um Limburg und aus der Region Aar-Einrich. Herr Wittmann aus der Nähe von Bad Dürkheim
mit der weitesten Anreise konnte dieses Mal leider aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend
sein.


Der 1. Vorsitzende Andreas Müller begrüßte die Anwesenden und ganz besonders Willi Kreidel als
Ehrenvorsitzenden. Danach übergab er das Wort an Axel Dürr, welcher die 35.Fotosuchfahrt in 2022
wieder ausgearbeitet und organisiert hatte. Axel Dürr ging noch mal auf das Thema der Suchfahrt ein
und stellte fest, dass es auch im Aartal noch so manches Unbekannte zu entdecken gab, wie z.B. die
Burg Adolfseck. Anschließend wurde ein 15-minütiger Film von Axel Dürr zur Suchfahrt gezeigt.
Insgesamt wurden 43 Bordkarten ausgegeben, davon wurden 33 zur Wertung abgegeben.
Zu suchen waren 18 Bildpunkte und 6 Bildpunkte ohne Wegbeschreibung. Dazu mussten insgesamt
50 Fragen beantwortet werden. Die Fahrt begann an der Quelle der Aar bei Orlen. Der weitere
Verlauf war dann Taunusstein, Bad Schwalbach, Hohenstein, Aarbergen, Hahnstätten, Holzheim und
Diez. Hier endete die Fahrt an der Mündung der Aar in die Lahn.


Als Preis für die Sieger hatte der OASC sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, so gab es neben einer
tollen Urkunde, entworfen von Karina Yilmaz, dieses Mal keinen Pokal sondern eine Flasche
„Zukunftswein“ aus dem Ahrtal. Axel Dürr bemerkte dazu, dass mit dem Wein aus dem Ahrtal dann
auch ein Bezug zum Thema der Suchfahrt gegeben ist. Darüber hinaus unterstütze man mit dem
Wein auch den Wiederaufbau im Ahrtal, auch wenn der Erlös aus dem verkauften Wein sicherlich nur
ein Tropfen auf den heißen Stein ist.


Nach 9 selbst organisierten Heimatwettbewerben und davor schon in 2012 und 2013 mitwirkend,
gab A. Dürr bekannt, dass er aus zeitlichen Gründen in Zukunft keine Suchfahrten mehr organisieren
kann. Aus den Reihen der Mitglieder des OASC gibt es allerdings eine Person welche Interesse an der
weiteren Organisation des Wettbewerbes hat und so hofft man in 2023 die beliebte Suchfahrt auch
wieder anbieten zu können.
Für das große Engagement erhielt Axel Dürr vom Vorstand des OASC, überreicht vom 1.Vorsitzenden
Andreas Müller und dem Geschäftsführer Axel Saueressig, einen gut gefüllten Präsentkorb. Darüber
hinaus wurde sein Engagement vom Publikum mit großem Applaus belohnt.

 

Die Sieger:
Rolf und Monika Bender aus Mensfelden, Dr. Jürgen und Ulrike Böhm, Frank Funk und Heide
Schönfeld, Wolfgang und Angela Hildebrand, Jens und Melanie Keilholz, Freddy und Andrea Reitz,
Axel und Kerstin Saueressig, Altan und Karina Yilmaz, Gerd Zimmermann, Leonard und Emilian Pries,
Jürgen und Anita Zorn, alle aus Oberneisen, Marion und Renate Bund aus Taunusstein, Stepan Dietz
und Ilka Kreidel aus Solms, Gerold Eckenbach aus Borod, Axel und Beate Gasteyer aus
Mittelfischbach, Eberhard und Rita Hoffmann aus Dauborn, Rainer und Inge Kautner aus
Niederneisen, Rudolf Knack und Ute Dietrich aus Berndroth, Frank Klimesch aus Limburg, Peter und
Marianne Kommer, Arno und Doris Wick alle aus Netzbach, Edelgard und Klaus Liebig, Mirka
Schneider und Tobias Hohlwein, alle aus Holzheim, Elke Markmann aus Koblenz, Edwin und Susanne
Menzer aus Königstein, Frank und Ingrid Möbus, Harald und Kirsten Petzold alle aus Allendorf, Arnulf
Poerschke und Edith Oetter aus Bad Ems, Carsten und Constantin Pries aus Diez, Geert und Selma
Prüß aus Hahnstätten, Stefan Schneider aus Idstein, Friedel Wagner aus Berod, Herbert Wittmann
aus Düw-Ungstein.

 

Autor: Axel Dürr

 

Urkunde

Weitere Informationen