BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ganztagskinder können bald chillen


Bild zur Meldung: Ganztagskinder können bald chillen



Die Kindertagesstätte «Gänseblümchen» in Oberneisen bekommt mit einer Snoezel-Ecke einen Platz, der Ruhe ausstrahlt und Entspannung ermöglicht.

 

Mit dem neuen Kindergartenjahr ist der Ganztagsbetrieb in der Kindertagesstätte «Gänseblümchen» gestartet. Eine Gruppe mit 14 Plätzen zählt nun zur Einrichtung, die seit 37 Jahren die Kinder von Oberneisen und der Nachbargemeinde Netzbach betreut.

 

Zur Information über das neue Angebot fand mit der neuen Leiterin Nicole Hübel (38) aus Pohl, dem Netzbacher Ortsbürgermeister Horst Ackermann, dem Beigeordneten der Gemeinde Oberneisen, Frank Puchtler, Pfarrer Stefan Fischbach und dem Kirchenvorstandsmitglied Uwe Meckel ein Pressegespräch statt, an dem drei Vertreter des Energiedienstleisters Süwag teilnahmen. Für die zum 1. September begonnene Arbeit in der Ganztagsbetreuung fehlen im «Gänseblümchenhaus» noch wichtige Elemente der Erstausstattung. Zudem möchte das Betreuerteam im zukünftigen Schlaf- und Ruheraum eine «Snoezel-Ecke» einrichten. «Snoezel» stammt aus dem Niederländischen (wird «snusel» ausgesprochen), und in der Ecke sollen Materialien ihren Platz finden, die Sinneswahrnehmungen anregen sollen.

Zur Finanzierung dieser Wünsche und Vorhaben übergab Horst Ackermann den Erlös der Maitanzveranstaltung, die Oberneisen und Netzbach seit vier Jahren gemeinsam ausrichten. 600 Euro wurden diesmal ertanzt.

 

Sehr zur Überraschung des Erzieherinnenteams überreichte Jouke Landmann von der Süwag den Erlös des Anfang Juli ausgerichteten Tages der offenen Tür, den das Unternehmen zur Eröffnung des neuen Erdgastrainingszentrums in Oberneisen durchgeführt hatte. Ein Scheck in Höhe von 1000 Euro soll die Realisierung der KiTa-Vorhaben erleichtern.nnp

Weitere Informationen