Suche:
 

Gemeindebücherei Oberneisen

Vorschaubild

Hauptstraße 28
65558 Oberneisen

Telefon (06430) 91086

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Mittwoch 18.00 - 20.00 Uhr
Freitag 16.00 - 18.00 Uhr


Aktuelle Meldungen

Beim Herbstbasteln entstehen niedliche Spinnen und lustige Wichtel

(29.11.2017)

Das Herbstbasteln in der Oberneisener Gemeindebücherei fand bei den Kindern wieder großes Interesse. Unter Anleitung von Birgit Philipp und Renate Nedel-Kunz entstanden in wenigen Stunden wunderschöne Herbstblattwichtel aus Filz, Birkenscheiben und Strickschläuchen. Außerdem wurden aus Kastanien niedliche Spinnen sowie Schlangen mit lustigen Kulleraugen gefertigt. Den Nachmittag ließ die Gruppe ausklingen mit selbst gemachtem Popcorn und Getränken. Alle hatten sichtlich Spaß dabei.

Foto zu Meldung: Beim Herbstbasteln entstehen niedliche Spinnen und lustige Wichtel

Popcorn treibt junge Bastler zu Höchstleistungen an

(19.05.2017)

Zum Muttertagsbasteln im Mai hatten in der Gemeindebücherei in Oberneisen diesmal sogar die ganz Kleinen riesengroßen Spaß. Gestärkt von einer großen Schüssel Popcorn haben die jungen Teilnehmer voller Eifer kleine Geschenke für die Muttis gebastelt. Foto: Bücherei Oberneisen

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Freitag, 19. Mai 2017

Foto zu Meldung: Popcorn treibt junge Bastler zu Höchstleistungen an

Workshop in Bücherei

(19.05.2017)

Mit großem Eifer falteten die Teilnehmer eines Workshops in der Oberneisener Gemeindebücherei Kunstwerke.

Foto zu Meldung: Workshop in Bücherei

Kreative Kinder in der Bücherei Oberneisen

(05.04.2017)

Viele interessierte Kinder haben sich zum Osterbasteln in der Gemeindebücherei Oberneisen getroffen. Hergestellt wurden Osterbecher, die bemalt sowie dekorativ gestaltet wurden. Ebenfalls großen Anklang fanden die Baumscheiben, aus denen schöne Anhänger für Osterzweige hergestellt wurden.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Mittwoch, 5. April 2017

Foto zu Meldung: Kreative Kinder in der Bücherei Oberneisen

Kinder kreieren kleine Kunstwerke

(19.05.2016)

Beim ersten Basteln in der Gemeindebücherei Oberneisen stellten die Kinder wunderbare Schmetterlinge aus Moosgummi her. Holzdosen wurden mit Spitze und Glittersteinen sowie Moosgummi dekorativ gestaltet. Die kleinen Kunstwerke wickelte man in Papier ein, damit die Mamis sie erst an Muttertag bestaunen konnten. Beim zweiten Basteln wurden mit viel Mühe und Sorgfalt 3 D-Karten hergestellt sowie Einmachgläser mit Spitze und Ornamenten beklebt. Zum Abschluss aßen alle Muffins.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Donnerstag, 19. Mai 2016

Foto zu Meldung: Kinder kreieren kleine Kunstwerke

Muttertags-Basteln in der Gemeindebücherei Oberneisen

(23.04.2016)

Hallo Kinder,

Renate und Birgit möchten mit euch tolle Sachen aus Moosgummi basteln. Lasst euch überraschen. Kommt und bastelt doch einfach mit.

 

Wann:      Mittwoch, den 27.04.2016

Wo:          in der Bastelecke der Bücherei

Uhrzeit:   18.00 Uhr - ca. 20.00 Uhr

 

Meldet euch einfach bis zum 26.04.2016 in der Bücherei, bei Birgit Philipp, Tel. 928959 oder Renate Nedel-Kunz, Tel. 5777 an. Bitte vergesst Schere und Kleber nicht.

 

Wir freuen uns auf euch.

Euer Büchereiteam

Foto zu Meldung: Muttertags-Basteln in der Gemeindebücherei Oberneisen

Wir werden kreativ ! Macht ihr mit ????

(23.04.2016)

Das nächste Treffen findet statt

 

am: Montag, den 02.05.2016 ab 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

wo: Gemeindebücherei Oberneisen

mitzubringen: Hand-, Strick-, Näh- oder Bastelarbeiten

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte egal ob alt, ob jung.

 

Auf einen lustigen, geselligen Abend, euer Büchereiteam aus Oberneisen

[Download]

Foto zu Meldung: Wir werden kreativ ! Macht ihr mit ????

Aus dem turbulenten Leben einer Kämpferin

(05.04.2016)

Es war ein besonderes Erlebnis, als die Fantasyautorin Monika Janine Bernhardt in der Gemeindebücherei Oberneisen aus ihrem 768 Seiten starken Roman „Sieben Namen für ein Leben“ las. Der mittelalterlich dekorierte Saal des evangelischen Gemeindehauses vermittelte dabei ein sehr authentisches Ambiente.

Monika Janine Bernhardts Ehemann Frank Schmidtkowski eröffnete die Lesung, indem er die Zuhörer kurz über den Entstehungs- und Veröffentlichungsprozess des Buches informierte. Ihm hatte die Autorin ebenso wie allen anderen über 18 Jahre hinweg nichts von ihrer geheimen Leidenschaft erzählt. Es dauerte einige Zeit, bis sie ihren Mann schließlich einweihte und er die Ehre hatte, als erster Probeleser zu fungieren. Er war von Anfang an überzeugt von dem Werk seiner Frau und versprach ihr, dafür zu sorgen, dass sie eines Tages ihr eigenes Buch in den Händen halten würde. Diesen Schwur setzte er auch in die Tat um, denn der Verlag El Gato hat den Roman im September 2015 veröffentlicht. Mit den Worten „Meine Frau führt ein Doppelleben“ brachte Frank Schmidtkowski die Passion der Schriftstellerin auf den Punkt.

Nach der Einführung ihres Mannes begann Monika Janine Bernhardt mit ihrer Lesung. Begeistert erzählte sie von den Grundprinzipien ihrer mittelalterlich geprägten Fantasiewelt Grana, den dort ansässigen Herzogtümern und Machthabern. In ihrem Liebes- und Abenteuerroman muss sich ihre Protagonistin, die junge Ritterin Rianne, in einer von Männern dominierten Gesellschaft durchsetzen. Die Schriftstellerin berichtet von den Stationen des turbulenten Lebens der Kämpferin. Abenteuer, Romantik, Ritterehre, Selbstfindung und die Suche nach dem Sinn des Lebens leiten ihre Protagonistin. Mit Mut, Respekt, Kameradschaft und viel Herz ist die junge Ritterin nicht nur auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln und ihrem Liebesglück. Auch das Schicksal ihres Heimatlandes steht auf dem Spiel.

Monika Janine Bernhardt wurde 1967 geboren und verbrachte ihre Kindheit in Nordhessen. Nach dem Abitur durchlief sie ein Fachhochschulstudium in Baden-Württemberg, zog dann aber ins Rhein-Main-Gebiet und anschließend nach Oberneisen. Bereits seit ihrer Jugend schreibt sie. Damals erreichten ihre Werke allerdings lediglich die Länge von kurzen Geschichten und Gedichten.

In Bezug aufs Schreiben hat sie für ihre Zukunft nicht sonderlich viele Pläne. Denn sie hat eine Vollzeitbeschäftigung und weiß um den Stress, den Lektorat und Veröffentlichung bereiten können. Aber immer noch schreibt sie in ihrer Freizeit. Sie hat bereits ein weiteres Werk abgeschlossen und arbeitet nun gerade an einem neuen. Beide Projekte haben allerdings nichts mit „Sieben Namen für ein Leben“ zu tun.

Für Monika Janine Bernhardt war das Autorinnendasein nie ein wirklicher Traum, den sie anstrebte, aber dennoch ist es ein schönes Gefühl für sie. Dazu tragen auch die vielen positiven Rezensionen bei. Diese waren unerwartet für Monika Janine Bernhardt, aber bestärken sie dennoch in dem, was sie tut, und machen sie stolz auf ihre Arbeit. 

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Dienstag, 5. April 2016, amz

Foto zu Meldung: Aus dem turbulenten Leben einer Kämpferin

Autorin liest im Gemeindehaus

(11.03.2016)

Die Gemeindebücherei Oberneisen lädt am Samstag, 2. April, 18 Uhr, zu einer Lesung mit Monika Janine Bernhardt ein. Die Autorin aus Oberneisen liest im evangelischen Gemeindehaus in der Hauptstraße aus ihrem Fantasy-Roman „Sieben Namen für ein Leben“, den Bernhard im vergangenen Jahr veröffentlichte. Die Besucher sind eingeladen, die Autorin auf eine spannende Reise in eine mittelalterlich geprägte, von Rittern beherrschte Welt zu begleiten. Der Eintritt ist frei, für den kleinen Hunger ist gesorgt, Getränke stehen zum Kauf bereit. Für eine bessere Planung bittet die Gemeindebücherei um Anmeldung bis 30. März. Kontakt: Gemeindebücherei Oberneisen, Hauptstraße 28, Tel. 06430/910 86, mittwochs von 18 bis 20 Uhr und freitags von 16 bis 18 Uhr, oder per E-Mail anbuecherei@og-oberneisen.de sowie sieben-namen-fuer-ein-leben@online.de

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Freitag, 11. März 2016

Foto zu Meldung: Autorin liest im Gemeindehaus

Kreative Kinder beim herbstlichen Basteln in der Gemeindebücherei Oberneisen

(12.11.2015)

16 Kinder kamen zum herbstlichen Basteln in die Gemeindebücherei Oberneisen. Mit großem Eifer wurden mit Nadel und Faden Kuschelmonster, Armbänder, Schlüsselanhänger, Geldbörsen und Kronenbeutel aus Filz genäht. Nach einer kleinen Stärkungspause mit Waffeln und Getränken ging es kreativ weiter. Als die Bastelarbeiten beendet waren und die Kinder ihre Arbeiten voller Freude präsentieren konnten, war die Begeisterung riesengroß. Alle hatten viel Spaß und freuen sich schon jetzt auf die nächste Bastelstunde.

 

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Donnerstag, 12. November 2015

Foto zu Meldung: Kreative Kinder beim herbstlichen Basteln in der Gemeindebücherei Oberneisen

Adventsausstellung in der Bücherei

(14.11.2014)

Das Team der Gemeindebücherei will seine Gäste am Freitag, 28. November, zwischen 17 und 19 Uhr in der weihnachtlich dekorierten Bücherei mit Selbstgebackenem und frischen Waffeln auf die Adventszeit einstimmen. In der Ausstellung stehen viele weihnachtliche Bücher zur Verfügung: Koch- und Backbücher, Bastelbücher, weihnachtlicher Schmökerspaß für Erwachsene sowie Hörbücher und DVDs. Auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Viele fleißige Hände haben gestrickt, gebastelt und gebacken. Das Ergebnis ist käuflich zu erwerben. Ein Teil des Erlöses wird in neuen Medien angelegt.

 

NNP, 14.11.2014

Foto: gänseblümchen  / pixelio.de

Foto zu Meldung: Adventsausstellung in der Bücherei

Kinder gestalten in der Bücherei Bilder mit Kartoffeldruck

(21.10.2014)

In der Gemeindebücherei Oberneisen geht es wieder kreativ zu: Im Rahmen der Bibliothekstage können Kinder am Mittwoch, 29. Oktober, und am Mittwoch, 5. November, von 18 bis 20 Uhr herbstliche Bilder mit Kartoffeldruck herstellen. Mitzubringen sind Wasserfarbkasten, Pinsel und Zeichenblock (DIN A5). Erst vor Kurzem haben sich 14 Kinder in der Gemeindebücherei zum Basteln getroffen (Foto). Sie höhlten Zierkürbisse aus und dekorierten sie als herbstliche Teelichter. Dann wurden noch Kürbiswaffeln gebacken und mit großem Genuss verspeist. Kontakt unter Telefon 06430/910 86.

 

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Dienstag, 21. Oktober 2014

Foto zu Meldung: Kinder gestalten in der Bücherei Bilder mit Kartoffeldruck

Spannendes Programm rund ums Buch

(10.10.2014)

Über 300 Veranstaltungen und 150 Bibliotheken werden im Rahmen der Bibliothekstage in Rheinland-Pfalz durchgeführt. Die Büchereien im Bereich Diez/Aar beteiligen sich mit einem spannenden Programm rund ums Buch an diesen Aktionen.

 

„Es ist ein buntes Programm, das für jeden etwas bereit hält“, lautete das Fazit der Bücherei-Teams der Region in einer gemeinsamen Pressekonferenz. Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene werde einiges geboten: Von Lesung bis Ausstellung, Bücher-Aktions-Tischen oder Bilderbuchkino und Autorenlesung – die Veranstaltungsliste ist lang und die Vorfreude groß. Alle Beteiligten wollen die Lust am Lesen und an Büchern wecken und fördern und ihre Büchereien präsentieren. Alle ziehen sie bei dieser Veranstaltung an einem Strang.

Die Bibliothekstage in Rheinland-Pfalz werden als Gemeinschaftsaktion der Bibliotheken in Rheinland-Pfalz vom Landesverband des Deutschen Bibliotheksverbandes in Kooperation mit dem Landesbibliothekszentrum, den Büchereifachangestellten, dem Beirat für das öffentliche Bibliothekswesen und den örtlichen Bibliotheken organisiert.

Diese Veranstaltungen finden unter anderem in der Region um und in Diez statt:

 

Burgschwalbach: Am Montag, 3. November, findet in der Gemeindebücherei in der Schloßstraße von 10 bis 11 Uhr ein Vorlesen mit Wimmelbildern statt. Die Veranstaltung ist für Kinder von drei bis sechs Jahren gedacht. Am Donnerstag, 6. November, findet für dreijährige Kinder von 17 bis 17.30 Uhr eine Lesestart-Veranstaltung mit Vorlesung statt. Für einen Spielenachmittag für alle Altersgruppen lädt die Bücherei am Donnerstag, 13. November ein. Hier können eigene Spiele mitgebracht werden.

 

Diez: Die Veranstaltungen zur Bibliothekswoche starten in der Diezer Stadtbücherei am Dienstag, 28. Oktober, um 19 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung von Ute Bernhard. Die Ausstellung, die durch den Landtagsabgeordneten Manfred Geis eröffnet wird, kann bis Freitag, 28. November, während der Bibliotheksöffnungszeiten besichtigt werden. Es ist das erste Mal, dass eine Ausstellung dieser Form in der Diezer Stadtbibliothek stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, 5. November, besuchen Drittklässler die Bibliothek und begegnen dort Rainer Rudloff, der gemäß dem Motto aus „Frech muss man sein“ liest und spielt. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Pestalozzi- Grundschule Freiendiez statt. Die Krimilesung „Totensonntag“ mit Andreas Föhr ist für Erwachsene gedacht und kann bei freiem Eintritt am Samstag, 8. November, um 20 Uhr besucht werden. „Nico geht zum Nikolaus“ – ein Bilderbuchkino – findet für Kinder ab drei Jahren am Donnerstag, 13. November, von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr statt. Auch wird Halloween in der Stadtbibliothek kräftig und gruselig gefeiert.

 

Hahnstätten: Die Ausstellung „Herbstliche Impressionen“ ist während der Öffnungszeiten der Bücherei von Mittwoch, 22. Oktober, bis Donnerstag, 13. November, zu sehen. Herbstbasteln für Kinder ab vier Jahren bietet die Bücherei am Dienstag, 28. Oktober, von 15 bis 16.30 Uhr, und am Mittwoch, 29. Oktober, von 16.30 Uhr bis 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses an. Hier wird jeweils ein Beitrag von 2,50 Euro erhoben und eine telefonische Anmeldung unter (0 64 30) 63 84 nötig. Zu einem Kasperletheater für Kinder ab zwei Jahren lädt die Bücherei für Samstag, 8. November, um 15 Uhr in das Rathaus ein. Der Eintritt ist frei. Kreativ tätig werden können Kinder von sechs bis zehn Jahren beim Workshop „Töpfern für Grundschulkinder“ am Mittwoch, 12. November, von 16 bis 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Auch hier wird um eine telefonische Voranmeldung unter (0 64 30) 63 84 gebeten. Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf zehn Euro.

Am Freitag, 7. November, liest Claudia Grimm im Dorfgemeinschaftshaus aus ihrem Buch „Wundertüte“. Hier wird aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung gebeten.

 

Holzheim: Michael Hain liest am Mittwoch, 29. Oktober, aus „Cowboy Klaus und der fiese Fränk“ von Eva Muszynski und Karsten Teich. Die Veranstaltung findet von 16 bis 17 Uhr in der Ardeckhalle statt und kostet zwei Euro pro Besucher. Eine Anmeldung ist bei der Bücherei unter Telefon:  (0 64 32) 93 66 51 erforderlich. Am Donnerstag, 6. November, findet von 15 bis 16.30 Uhr der Aktionsnachmittag FUN FOOD für Kinder von sechs bis zehn Jahren statt. Anmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt zwei Euro. Das Kabarettprogramm für Erwachsene „Schwarz drüber“ von Ibrahima Ndiaye alias Ibo startet am Sonntag, 9. November, um 19.30 Uhr in der Ardeckhalle und kostet fünf Euro Eintritt. Auch hier ist eine Anmeldung erforderlich. Beide Veranstaltungen werden von DiaSys als Kooperationspartner unterstützt.

 

Laurenburg: Die Lesung mit dem Titel „Ehefreuden???“ für Erwachsene findet am Freitag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr in der Bücherei in der Hauptstraße statt. Der Eintritt ist frei.

 

Lohrheim: Das Bilderbuchkino „Fünf freche Mäuse machen Musik“ für Kinder bis sechs Jahre findet am Mittwoch, 29. Oktober, um 10.30 Uhr in der Bibliothek statt. Der Eintritt ist frei. Der Geschichtenkoffer mit „Hühnerlulu“ hält am Montag, 3. November, um 16.30 Uhr Einzug in die Räume der Bücherei. Die Veranstaltung ist für Kinder bis zehn Jahre gedacht. Der Eintritt ist frei. Eine herbstliche Bücherausstellung lädt von Freitag, 24. Oktober, bis Donnerstag, 13. November, während der Öffnungszeiten zum Stöbern ein.

 

Oberneisen: Oberneisener Geschichten gibt es am Samstag, 25. Oktober, um 15 Uhr in der Gemeindebücherei zu hören. Am Mittwoch, 29. Oktober, und Mittwoch, 5. November, findet von 18 bis 20 Uhr ein Bastelnachmittag für Kinder statt. Die gerade einmal 13-jährige Autorin Hanna Maria Bartsch liest am Sonntag, 2. November, um 16.30 Uhr aus ihrem ersten Buch. Die Veranstaltung ist für Besucher ab zehn Jahren gedacht, der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, den teilnehmenden Büchereien und den Bibliothekstagen sind im Internet unter www.bibliothekstage-rlp.de zu finden.

 

Nassauische Neue Presse, 10.10.2014

Foto zu Meldung: Spannendes Programm rund ums Buch

Neuer Flyer

(02.07.2014)

Die Bücherei Oberneisen hat einen neuen Flyer mit allen wichtigen Infos erstellt. Er kann während der Öffnungszeiten in der Bücherei abgeholt werden.

[Download]

Foto zu Meldung: Neuer Flyer

Fest nach schwedischer Art

(16.06.2014)

Zum Midsommerfest in den Aarwiesen (Nähe Aarbrücke) laden der Arbeitskreis Generationen–Gemeinschaft–Versorgung und die Bücherei am Freitag, 27. Juni, ein. Beginn ist um 19 Uhr. Nach schwedischer Art soll es ein großes Buffet geben. Alle Besucher sind eingeladen, dazu etwas beizusteuern. Wer möchte, kann den bereitgestellten Grill nutzen. Für Getränke ist gesorgt. Bitte Teller, Besteck und Gläser mitbringen. Für Kinder und Junggebliebenen werden Spiele geboten. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.

Foto zu Meldung: Fest nach schwedischer Art

Einladung zum Muttertags-Basteln

(25.04.2014)

Hallo Kinder,

 

Ulrike und Birgit vom Büchereiteam haben sich wieder etwas Schönes ausgedacht, was ihr diesmal zu Muttertag basteln könnt.

Kommt vorbei und bastelt doch einfach mit.

 

Wann:      Freitag, den 09.05.2014

Wo:          in der Bastelecke der Bücherei

Uhrzeit:    16.00Uhr – ca. 18.00 Uhr

 

Meldet euch einfach bis zum 07.05.2014 in der Bücherei, bei Birgit Philipp,
Tel. 928959 oder Ulrike Dietrich, Tel. 1240 an.

Bitte vergesst Schere und Kleber nicht.

 

Wir freuen uns auf euch

euer Büchereiteam

 

Foto zu Meldung: Einladung zum Muttertags-Basteln

Kinder erleben Abenteuer in der Bücherei

(20.09.2013)

19 abenteuerlustige Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren und Mitarbeiter des Bücherei-Teams in Oberneisen machten bei den „Elektrischen Bonbons“ jede Menge Krach. Dann startete die Schatzsuche. Zur Halbzeit gab es Popcorn und Getränke. Am Ende musste eine Truhe gehoben werden. Jedes Kind erhielt einen Schatz, bestehend aus Lupe, Stift, Block und Goldtalern. Zum Abschluss wurden die Kinder mumifiziert – in Toilettenpapier eingewickelt.

 

Quelle: Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Freitag, 20. September 2013, Seite 22

Foto zu Meldung: Kinder erleben Abenteuer in der Bücherei

Midsommar-Fest lockt

(18.06.2013)

Für einen Hauch von Schweden will am Freitag, 21. Juni, die Gemeindebücherei Oberneisen sorgen. Um 19 Uhr beginnt an der Aarbrücke ein Midsommar-Fest. Nach schwedischer Art soll es ein großes Büfett geben. Jeder Besucher wird aufgerufen, etwas nach seinem Geschmack mitzubringen wie Salat, Kuchen, Häppchen, etwas zu knabbern oder Bowle. Wer möchte, kann auf dem bereitgestellten Grill sein mitgebrachtes Grillgut zubereiten. Für Getränke ist gesorgt. Abgerundet wird das Fest mit Spielen für Kinder. Teller, Besteck und Gläser sind zum Midsommar-Fest mitzubringen.

Die Lust am Lesen

(04.12.2012)

Mit den "Dezembergeschichten 2012" Weihnachten in aller Welt entdecken. Die Gemeindebücherei Oberneisen nimmt an einer landesweiten Aktion für Vorschüler und Erstklässler teil.

Schon ganz früh will die Bücherei mit den "Dezembergeschichten" die Lust an Geschichten und an Büchern bei den Kindern wecken. Zu diesem Zweck kooperiert die Gemeindebücherei Oberneisen mit der Kindertagesstätte Gänseblümchen in Oberneisen. Für diese Lesespaß-Aktion der Bibliotheken in Rheinland-Pfalz ist ein großer Wandkalender entstanden. Autor und Illustrator Tino nimmt die Kinder mit auf eine weihnachtliche Reise um die Welt. Die "Dezembergeschichten" wurden von der Arbeitsgruppe "Lesespaß aus der Bücherei" entwickelt und unter Federführung des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz zentral erstellt und verteilt. jk

 

Quelle: Nassauische Neue Presse, 04.12.2012

Foto zu Meldung: Die Lust am Lesen

Förderung für Gemeindebücherei

(03.08.2012)

Unsere Bücherei erhält, wie MdL Frank Puchtler mitteilt, Fördermittel vom Land Rheinland-Pfalz.  Für Bücher/Medien fließen 700 Euro an die Oberneiser Gemeindebücherei.

 

Foto zu Meldung: Förderung für Gemeindebücherei

Bücherei präsentiert sich in neuen Räumen

(17.01.2012)

Am Mittwoch öffnet die Gemeindebücherei zum dritten Mal ihre Türen im neuen Domizil. Dort, wo früher Obst und Gemüse zum Verkauf angeboten wurde, steht jetzt ein wohl sortierte Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern. Im Dezember räumten die ehrenamtlichen Mitarbeiter um Leiterin Heidi Lock die bisherige Bleibe im alten Rathaus, bevor sie in das ehemalige Lebensmittelgeschäft von Peter Lock in der Hauptstraße, am Fuße der Burgmauer, umzogen.

 

„Wir sind glücklich, dass wir jetzt rund ein Drittel mehr Fläche haben, auf der wir die etwa 2500 Medien übersichtlich präsentieren“, freut sich Heidi Lock. Ihr zur Seite stehen Claudia Dietrich, Birgit Philipp und Ingrid Ott, die neu zum Team hinzugestoßen ist. Möglich wurde der Umzug durch den Ankauf des altehrwürdigen „Kaufhauses Zimmermann“ durch die Ortsgemeinde, die den Amtssitz von Ortsbürgermeister Peter Pelk rund 100 Meter die Hauptstraße entlang in Richtung neuen Dorfplatz verlegte.


Aufgrund der angespannten Haushaltslage der Gemeinde, die in den kommenden Jahren nur wenig Spielraum für größere Investitionen lässt, ist die geplante Sanierung des gesamten Gebäudes zunächst verschoben. Den Mitarbeitern der Bücherei ist dieser Aufschub gleich, sind sie doch froh, die Medien den Besuchern im ehemaligen Verkaufsraum zur Ausleihe bereitzustellen. Mit wenig Aufwand und Kosten gestalteten sie den Raum neu. Dabei wurde der alte Charakter des Lebensmittelladens mit einbezogen. Ehemalige Verkaufsregale dienen jetzt als Depot für Bücher. Leseecken, ein kleines Café, ein Sessel und jede Menge Bücher zum Stöbern laden die Besucher zum Verweilen ein. 1698 Leser gingen im vergangenen Jahr durch die Tür der Bücherei ein und aus, und die Tendenz ist weiter steigend.


Unter den Besuchern sind natürlich viele Kinder. Auch die Kleinen aus der Tagesstätte „Gänseblümchen“ schauen einmal im Monat vorbei. Gut besucht sind auch die Vorlesestunden mit den Vorleseomis Ulrike Dietrich und Christel Keilholz. Bastelnachmittage mit auf die Jahreszeit bezogenen Themen ergänzen das Angebot. Um das Ambiente der neuen Räume abzurunden, suchen die Mitarbeiter der Bücherei noch einen weiteren gemütlichen Sessel, ergänzend zu einigen Einrichtungsgegenständen, die durch Spender finanziert oder bereitgestellt worden sind.

 

Mit dem Umzug in das neue Rathaus, hat die Bücherei jetzt einen weiteren Tag geöffnet. Künftig steht die kostenlose Ausleihe mittwochs von 18 bis 20 Uhr und freitags von 16 bis 18 Uhr bereit.

 

Foto:

Die Bücherei ist und bleibt ein Treffpunkt aller Generationen. Claudia Dietrich, Vorleseomi Ulrike Dietrich, Ingrid Ott, Birgit Philipp und Heidi Lock (von links) freuen sich mit allen jungen und älteren Besuchern, darunter Isabella und Alina, über die neuen Räume. (Foto: Pohl)
 
Quelle: Rhein-Lahn-Zeitung, 17.01.2012, Uli Pohl

Foto zu Meldung: Bücherei präsentiert sich in neuen Räumen

Bücherei als Ort der kulturellen Begegnung

(15.01.2012)

Seit 71 Jahren gibt es in Oberneisen eine Gemeindebücherei. Musste man das bisherige Platzangebot der Einrichtung im alten Rathaus mit knapp 40 Quadratmetern als eher "beengt" bezeichnen, so hat sich dies in der vergangenen Woche überaus positiv verändert.

 

Der mit Wechsel in das 2009 geschlossene Lebensmittelgeschäft "Kaufhaus Zimmermann" vollzogene Umzug bescherte der Bücherei mehr als 20 Quadratmeter zusätzlichen Raum.

Nachdem der Gemeinderat vor zwei Jahren für den Ankauf der Immobilie gestimmt hatte, die über zwei Stockwerke jeweils rund 160 Quadratmeter Fläche bietet, konnten die Leiterin der Bücherei, Heidi Lock, und ihr Team (Claudia Dietrich, Birgit Philipp und Ingrid Ott) die Gäste im ehemaligen Verkaufsraum zur offiziellen Einweihung begrüßen.

 

Stand das Büchereiangebot bisher dicht an dicht in den Regalen (einschließlich einer ständig wechselnden Dauerausleihe der Landesbüchereistelle verfügt man mittlerweile über mehr als 2500 Medien; auch Hörbücher, CD-Roms und DVDs) finden die Kunden den Lesestoff nun übersichtlich und großzügig präsentiert. "Von den ehemaligen Regalen des Ladens hat die Bücherei profitieren können", sagte Ortsbürgermeister Peter Pelk. Dort, wo ehemals Waschmittel, Schokolade oder Schuhcreme zu finden waren, stehen nun Sachbücher, Lexika oder Harry Potter. "Wir haben in unserer Bücherei schon immer absolut aktuelle Literatur sowie auch Medien der modernen Unterhaltungsindustrie zur Ausleihe bringen können. Hier wird nicht nur verstaubtes, antiquarisches Lesematerial angeboten. Nun haben wir aber auch noch genügend Platz für eine tolle Leseecke", strahlte Heidi Lock. Sie hat sich gemeinsam mit ihrem "Team" vorgenommen, anknüpfend an die Aufbauarbeit all ihrer Vorgängerinnen (Ruth Mack und Jutta Pelk), aus der Bücherei zunehmend einen Ort der kulturellen Begegnung zu machen.

Mit diesem hohen Anspruch möchte sich das Damen-Kleeblatt verstärkt für die Leseförderung einsetzen. "Lesekompetenz ist eine Grundfunktion. Wer nicht lesen kann, kann auch das Internet nicht nutzen. Und das Lesen lernt man immer noch am besten durch Bücher", meinte Heidi Lock. Die jüngsten Büchereibesucher sind drei bis fünf Jahre alt und besuchen noch den Oberneiser Kindergarten. Und sie kommen regelmäßig. Einmal im Monat nehmen sie immer gleich mehrere Bücher mit nach Hause.

 

Gemeinde muss sparen

 

Waren beim Ankauf des Hauses in der unteren Ebene neben der Bücherei das Bürgermeisterbüro, ein Raum für seine Mitarbeiterin, ein Lagerraum, eine Lese- und Kommunikationsecke, ein Warteraum für die Bürger, neue sanitäre Anlagen und behindertengerechte Zugänge geplant, so ist bis auf die Bücherei "vieles auf Halde gelegt worden", erläuterte Ortsbürgermeister Peter Pelk. "Die Kommunen müssen Sparkurs fahren. Auch wir", so das Ortsoberhaupt, der in einem "Rathausprovisorium" residiert. "Die Bücherei ist der bisherige Gewinner", war sich Pelk mit dem Gemeinderatsmitglied Frank Puchtler einig. Erfreulich für die klamme Gemeindekasse war der fast "kostenlose" Umzug. Bis auf die Kosten eines Innenanstrichs durch einen Fachbetrieb wurden alle weiteren notwendigen Tätigkeiten Freiwilligen verwirklicht.

 

Die Öffnungszeiten der Bücherei sind: Mittwoch von 18 bis 20 Uhr und Freitag von 16 bis 18 Uhr.

 

Foto: Während die Erwachsenen noch mit der Auswahl von Lesestoff beschäftigt waren, hatten sich Isabella (links) und Lea, beide sieben Jahre alt, schon in die Leseecke zurückgezogen. (Kahl)

 

Quelle: Nassauische Neue Presse, 15.01.2012, Rolf-Peter Kahl

Foto zu Meldung: Bücherei als Ort der kulturellen Begegnung