BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neue Glocken sollen zum Kirchenjubiläum läuten


Bild zur Meldung: Neue Glocken sollen zum Kirchenjubiläum läuten



Sie gehören zum Ortsbild. Ihre Schläge teilen Tag für Tag den Bürgern die Uhrzeit mit, und am Sonntag läuten sie den Gottesdienst in der Rundkirche ein. Die drei Glocken mit den Namen „Glaube“, „Liebe“ und „Hoffnung“ geben den Menschen an der Aar ein Stück Heimatgefühl. Nun sind sie in die Jahre gekommen und weisen starke Schäden auf.

 

Die Anschlagstellen der Klöppel zeigen deutliche Vertiefungen durch die Anschläge. Durch ein Drehen der Glocken vor drei Jahren konnte die Lebensdauer zwar etwas verlängert werden, doch sind die Jahre gezählt, in denen sie die Töne erklingen lassen. „Die Lebensdauer unserer Glocken, die am 23. April 1923 festlich eingeweiht wurden, beträgt rund 80 Jahre. Die waren 2003 bereits erreicht. Wir hoffen, dass sie dennoch weitere zehn Jahre halten“, berichtet Michael Friedrichs aus dem Glockenausschuss der Kirchengemeinde Oberneisen, zu der auch Lohrheim und Netzbach zählen.

Der Ausschuss hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2019 dafür zu sorgen, dass die veranschlagten 100 000 Euro für neue Glocken aus einem Glockenfonds finanziert werden. Hinzu kommen die Kosten für die Installation der neuen und die Demontage der alten Glocken. Der Fonds wurde im November 2007 eingerichtet. Durch sparsames Haushalten und den Erlös aus verschiedenen Aktionen und Spenden verfügt die Kirchengemeinde bisher bereits über eine stolze Summe von 40 000 Euro für die Glocken.


„Trotzdem benötigen wir weitere 60 000 Euro. Deshalb rufen wir alle Bürger, Vereine, Firmen oder andere Institutionen auf, die Finanzierung mit Spenden oder Benefizveranstaltungen zu unterstützen“, ergänzt Anke Isselbächer, die mit Michael, Sigrid und Martha Friedrichs, Alfred Lau, André Peil und Waltraud Weigang zum Glockenausschuss zählt. Mit einer Werbeaktion hofft der Ausschuss nun auf weitere Spenden, damit vielleicht 2019, pünktlich zum 200. Geburtstag der Rundkirche, die neuen Glocken über dem Aartal erklingen.

(Quelle: Rhein-Lahn-Zeitung, Uli Pohl, 31.08.2011)

Weitere Informationen