BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Oberneisen feiert 725 Jahre Burggeschichte


Bild zur Meldung: Oberneisen feiert 725 Jahre Burggeschichte



Jubiläum Festakt mit Lager der freien Lahnritter am 15. Juni

Bis ins Jahr 1288 reicht die Geschichte der Burg Oberneisen zurück. Damals wurde sie von Ritter Markolf von Nesen erbaut. Jetzt, 725 Jahre später, erinnert die Burgmauer an die Geschichte der Adelsfamilie von Nesen. Sie prägten die Geschichte von Oberneisen und die Umgebung mit verschiedene Bauwerken und Befestigungen, die zu einer gesamten Anlage gehörten. Heute erinnert die hohe, markante Burgmauer an die Ritter von Nesen. Vier Stockwerke sind es wohl gewesen, die den Rittern im Mittelalter zu Wohnzwecken dienten.
Jetzt kehrt der Ritter Markolf von Nesen, der einst die Errichtung der Burg in Auftrag gegeben hat, bereits zum vierten Mal an seinen Wohnsitz zurück. Nachdem 2010 das erste Burgfest nach der Restaurierung gefeiert wurde, steht in diesem Jahr ein Jubiläum an: 725 Jahre Burg Oberneisen. Das will der Ort natürlich im gewohnten Ambiente feiern. Veranstalter ist der SPD-Ortsverein. Der im Rahmen der Dorferneuerung neu gestaltete Platz im Schatten der Burgmauer bietet in Verbindung mit dem Gelände rings um die Rundkirche eine ideale Verbindung.
Am Samstag, 15 Juni, ab 16 Uhr steht der Kirchberg ganz im Zeichen des Burgfests. Burgherr Ritter Markolf von Nesen alias Uwe Welker von den ?Freien Lahnrittern? wird die Besucher um 16 Uhr begrüßen. Danach gibt es Kaffee und Kuchen. Auf dem Platz an der Rundkirche steht das Lager der Freien Lahnritter zur Besichtigung bereit. Um 18 Uhr folgt ein Festgottesdienst, bevor um 19 Uhr der offizielle Festakt beginnt. Prominenter Gast ist Staatsminister Dr. Carsten Kühl, der die Festansprache hält. Die Enthüllung einer Gedenktafel und die Preisverleihung des Burg-Quiz (siehe Auslagerung), runden das Programm ab, das mit dem Singen an der Burgmauer mit Chören aus der Heimat endet. Doch neben dem offiziellen Programm steht eine ? bis ins Mittelalter reichende ? Tradition im Vordergrund: Nämlich, dass die Bürger aus Oberneisen gern gemeinsam feiern und dazu viele Gäste einladen.

Redakteur Uli Pohl

Weitere Informationen