BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Auf Jubel folgte ein Remis


Bild zur Meldung: Jubel beim 1:0 der deutschen Mannschaft. Wenig später folgte die Ernüchterung, als es plötzlich 1:2 für Ghana hieß. Am Ende gab es ein 2:2. Foto: Uli Pohl



Bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, der Europameisterschaft 2008, der Weltmeisterschaft 2010 sowie der Europameisterschaft 2012 diente das evangelische Gemeindehaus in Oberneisen als WM-Studio und Treffpunkt der Fußballfans. Jetzt werden ebenfalls die Spiele der deutschen Mannschaft auf eine große Leinwand projiziert. Die evangelische Kirchengemeinde und die Gemeinde laden dazu alle Bürger ein.

So verfolgten am Montag rund 40 Zuschauer die Begegnung gegen Portugal. Am Samstag waren es ebenso viele, die zunächst beim 1:0 der deutschen Mannschaft jubeln durften. Aus dem Jubel wurde jedoch eine gedrückte Stimmung, als es am Ende 2:2 unentschieden hieß. Dennoch: Am Donnerstag werden die Fußballfans im Spiel gegen die USA weiter mitfiebern. 

 

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Montag, Uli Pohl, 23. Juni 2014

Weitere Informationen