Suche:
 

Serie von Feldbränden reißt nicht ab

Oberneisen, den 01.08.2019

Die Reihe von Bränden auf den Feldern in der Region reißt nicht ab. So kam es gestern Vormittag in Niederneisen zu einem weiteren Einsatz der Feuerwehren aus dem Raum Hahnstätten. „Seit vergangenem Freitag ereigneten sich im Bezirk der Polizei Diez insgesamt sieben Brände auf ausgetrockneten Feldern“, teilt die Polizeiinspektion in Diez in einer Pressemeldung mit. Dies decke sich mit der derzeit großen Anzahl an Brandmeldungen auf in etwa gleich großen Flächen im gesamten Gebiet von Rheinland-Pfalz. „In den meisten Fällen waren laufende Arbeiten auf dem Feld die Ursache“, heißt es in der Meldung weiter. Dabei habe es sich um Maschinendefekte oder eine Überbeanspruchung von landwirtschaftlichen Maschinen gehandelt.

In einigen Fällen ließen sich jedoch die Ursachen, neben der bekannten extremen Trockenheit, nicht sofort und endgültig klären. Dies bedeute jedoch nicht zwangsläufig, dass sie durch vorsätzliche Brandstiftung verursacht worden seien.

Auch bei dem Brand am Mittwochvormittag in Niederneisen sei die Ursache derzeit noch nicht bekannt. Gegen 10.40 Uhr wurde ein Feuer auf einem abgeernteten Feld in der Fortführung des Grundwegs in Niederneisen gemeldet. Dort verbrannten eine Feldfläche von circa 4000 Quadratmeter und mehrere Dutzend darauf lagernde Strohballen. Die genaue Anzahl ist derzeit noch nicht bekannt. Nur durch die frühe Meldung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald vermieden werden.

Weiter verhinderte ein aufmerksamer Landwirt mit seinem Traktor, dass sich das Feuer ausbreiten konnte, indem er mit dem Pflug einen Ring um den brennenden Teil des Stoppelfelds zog. Nachdem zunächst die Einsatzkräfte der Einheiten Niederneisen, Flacht und die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) der Verbandsgemeinde Aar-Einrich ausrückten, wurde die Feuerwehr Hahnstätten nachalarmiert. Die Wasserversorgung wurde durch die Feuerwehr Oberneisen und Diez-Freiendiez unterstützt. Am Nachmittag mussten die Feuerwehrleute erneut ausrücken. Die benachbarte Einheit in Hünfelden-Mensfelden bat die rheinland-pfälzischen Kollegen um Hilfe.

 

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Donnerstag, 1. August 2019, Uli Pohl

 

Foto: 4000 Quadratmeter Stoppelfeld und mehrere Dutzend Strohrollen brannten gestern Vormittag in Niederneisen. Foto: Uli Pohl