BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ganz Oberneisen feierte 125. TV-Geburtstag


Bild zur Meldung: Ganz Oberneisen feierte 125. TV-Geburtstag



Dreitägiges Fest für den Turnverein – Festabend, Dorf-Olympiade, Party und Umzug

Mit einem spektakulären Programm hat der TV Oberneisen am Wochenende sein 125-jähriges Bestehen gefeiert.

 

(Die "Black Diamonds" begeisterten am Freitag das Publikum mit dem Tanz der Elemente. Fotos: C. Kahl)

 

"Von dieser toll inszenierten Jubiläumsfeier werden sich die Menschen in Oberneisen noch in 100 Jahren erzählen". Die Superlative nach einem fantastischen und sonnigen Wochenende wollten gar kein Ende nehmen. Anders als viele Vereine die einen Kommers mit zahlreichen Festrednern veranstalten, präsentierte sich der Turnverein um die erste Vorsitzende Hiltrud Schäfer mit dem Heimatvarieté "Saalü!" innovativ und bewusst abweichend von der Norm. "Mit dem Dorftheater wollten wir zum Auftakt auf amüsante Art auf die Geschichte des Turnvereins zurückblicken", sagte die Vorsitzende.

 

Der Festabend am Freitag hatte es den Gästen angetan. Mit kurzweiligen Anekdoten in Mundart und einem ironischem Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte gelang es den Akteuren des Dorftheaters "Saalü!" um Projektleiterin und Programmchefin Martina Helffenstein, zahlreiche Geschichten des Vereins und des Dorfes zu inszenieren. Charles und Erika, die swingenden Tischbomben und Großikonen des Glitters und Glamours, führten amüsant durchs Programm und banden die "Owwernaaser" in das Programm ein. Tatkräftig wurden Sie dabei vom "Drei-Watt-Orchester" um Rolf, Ralf und Rolf-Ralf unterstützt. In der rasanten Show aus Musik, Talk und Comedy erfuhren die Zuschauer, dass 1886 insgesamt 14 junge Männer den TV gründeten und 1933 die Turnhalle – heute gute Stube und Festhalle des Dorfes – erbaut wurde. In einer locker moderierten Gesprächsrunde gratulierten MdL Frank Puchtler und Innenminister Roger Lewentz (beide SPD) dem TVO. "Ich freue mich, unter Mitmenschen sein zu können, die sich in Oberneisen wohlfühlen und sich im TV engagieren", sagte Puchtler über das Jubiläum seines Heimatvereins. "Ohne ehrenamtlich tätige Bürger gebe es den Turnverein in dieser Form heute nicht", so Puchtler.

 

Von Abba bis Zappa

 

In die Gratulantenschar reihten sich weitere Vereinsvertreter der Oberneiser Ortsvereine, Ortsbürgermeister Peter Pelk, Jürgen Gemmer (Sportkreisvorsitzender), Armin Schäfer vom Turn-Gau-Vorstand sowie Gisela Bertram (1. Beigeordnete des Rhein-Lahn-Kreises) ein. Immer wieder unterbrochen durch Kabarett und Kleinkunst, erfuhr die Gäste mehr von der Geschichte des TV, dem mitgliederstärksten Verein in der Aargemeinde. Originelle Beiträge wie die "10 Gebote auf Oberneiserisch" (Martha Friedrichs) und über die "gute Seele des TV Oberneisen" (Werner Carthaser) wurden unterhaltsam auf die Bühne gezaubert. Ein kurzer Auftritt der Theatergruppe des TV, Tanzeinlagen (Black Diamonds), Gesang (Chor Laudate) und der Kampf der Giganten (Turnverein gegen Feuerwehr – Sieger TVO) rundeten den Festabend ab.

 

Am Samstag präsentierten die Abteilungen des TV um die Vorsitzenden Hiltrud Schäfer und Frank Fuhr sowie Schirmherrin Ellen Scheidhauer die sportliche Breite des Vereins. Neben Kinderschminken standen beim Familienachmittag eine Dorf-Olympiade und der Generationentanz im Mittelpunkt. Bei Kaffee und Kuchen sowie dem einen oder anderen Kaltgetränk feierten die Oberneiser ihren Turnverein. Am Abend gab es die große Party mit der Band P@M. Von Abba bis Zappa kam hier jeder auf seine Kosten. Gefeiert wurde bis zum Morgen. Der Festsonntag begann mit einem Gottesdienst und der Totenehrung auf dem Friedhof. Im Anschluss folgte der Umzug zur Turnhalle mit Frühschoppen und Musik der Diersteiner Musikanten. Nachmittags wurden verdiente TV-Mitglieder gewürdigt. (Nassauische Neue Presse, C. Kahl, 21.08.2011)

 

 

Weitere Informationen

Downloads

Bericht NNP