Suche:
 

"Quer durch die Verbandsgemeinde Aar-Einrich"

Oberneisen, den 17.05.2020

Herzlich Willkommen zum Heimatwettbewerb 2020 des OASC

„Quer durch die Verbandsgemeinde Aar-Einrich"

 

In diesem Jahr führt die Suchfahrt durch die am 01. Juli 2019, aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen, neu gegründete Verbandsgemeinde Aar-Einrich. Die VG Aar-Einrich befindet sich im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz. Zu ihr gehören die Stadt Katzenelnbogen und 30 eigenständige Gemeinden. Darüber hinaus gibt es auch nicht eigenständige Ortsgemeinden. So gehört Bonscheuer zu Mudershausen, Ackerbach zu Berndroth und Zollhaus ist auf die vier Gemeinden Hahnstätten, Burgschwalbach, Mudershausen und Schiesheim aufgeteilt. Der Verwaltungssitz befindet sich in Katzenelnbogen mit einer Außenstelle in Hahnstätten.Die Einwohnerzahl der VG beträgt rund 18500, die Fläche rund 160 km². Sie grenzt im Osten und Süden an das Bundesland Hessen. Zu dieser Zwangsfusion war es auf Grund eines am 28.09.2010 erlassenen Landesgesetzes gekommen. Verbandsgemeinden unter 12000 Einwohner wurden gezwungen zu fusionieren. Den betroffenen Verbandsgemeinden war es allerdings freigestellt, sich einen entsprechenden Partner selbst zu suchen.

 

Der Wettbewerb beginnt am 01.06.2020 und endet am 30.09.2020. Alle Teilnehmer müssen bis zu diesem Zeitpunkt ihre Bordkarte bei

Willi Kreidel, Hauptstr. 42, 65558 Oberneisen, Tel.: 06430-1311 oder bei

Axel Dürr, Oberdorfstr. 1, 65623 Netzbach, Tel.: 06430-5906 abgegeben haben.

 

Bei oben genannten Personen sind auch die für den Wettbewerb erforderlichen Unterlagen gegen eine Teilnahmegebühr von 15,00 € zu erhalten. Alle Teilnehmer, die ihre Bordkarte termingerecht abgegeben haben, werden zur Siegerehrung am 30.10.2020 schriftlich eingeladen. Teilnehmen können alle Auto- oder Motorradfahrer die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Die Zugehörigkeit zu einem Autoclub ist nicht Bedingung!Wir freuen uns schon jetzt, Sie als Teilnehmer an unserem Heimatwettbewerb begrüßen zu können.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: "Quer durch die Verbandsgemeinde Aar-Einrich"